Lebe deinen Traum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Neueste Themen
» The Dark Side
Sa Jul 23, 2011 8:43 pm von Gast

» Anfragen
Mi Jul 06, 2011 7:01 pm von Gast

» Änderungen
Do Jun 23, 2011 9:18 am von Gast

» Eternalness - Paradise or Nightmare?
So Mai 29, 2011 2:24 pm von Gast

» Alfalas
Do Mai 12, 2011 8:09 pm von Albus Dumbledore

» ~Gakuen Hetalia~
Mo Mai 09, 2011 5:53 pm von Kurai

» Mafia Kids
Mo Mai 09, 2011 5:49 pm von Kurai

» Covert Case
Mo Mai 09, 2011 5:44 pm von Kurai

» Daigaku no Hogoshi
Mo Mai 09, 2011 5:42 pm von Kurai

Arc

Sisterboards


Die aktivsten Beitragsschreiber
Kenjin
 
Yuki
 
Albus Dumbledore
 
Kurai
 
Kaya
 
Ichimaru Gin
 
Aizen
 
Chaos und Ordnung
 
Gilgamesh
 
Spike
 

Teilen | 
 

 Riri Luna [Lichtmagie]

Nach unten 
AutorNachricht
Riri

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 22.04.11
Alter : 26

BeitragThema: Riri Luna [Lichtmagie]   Fr Apr 22, 2011 12:11 pm

Riri Luna
Wo Licht ist, ist auch Schatten


User Informationen:


    Zweitchar: -
    Herkunft des Avatars: Lily - Vocaloid | Own Charakter Pics


Abstammung

    Vollständiger Name: Riri (Lilie jap.) Luna (Mond lat.)
    Rufname: Riri, lily
    Titel/Spitzname: -

    Geschlecht: weiblich
    Alter: 19 Jahre
    Geburtsort: unbekannt
    Rasse: Magierin


Erscheinung

    Größe: 1,59
    Gewicht: 41

    Haarfarbe: blond
    Augenfarbe: blau

    Aussehen:
    Gesicht
    Das kleine Mädchen hat blaue strahlende Augen, wie der Himmel. Ihre Haare haben die Farbe des Lichtes. Blond. Lang. Wunderschön. Sie trägt sie meistens offen, jedoch kann es durchaus vorkommen das die Kleine ihre Haare zu einem, oder mehreren, Zöpfen zusammenfast. Ihre Nase ist sehr kleine und zierlich. Ihre Lippen sind schön anzusehen, sie untermalt sie jedoch selten mir Lipgloss oder dergleichen. Ihre Augenbrauen sind ordentlich in Form gehalten und besitzen die gleiche Farbe wie ihre Haare. Ihr Gesicht ist eher oval und läuft leicht spitz zusammen.

    Figur/Körperbau:
    Riri hat einen schlanken Hals und schmale Schultern. Auch ihre Arme sind sehr dünn, ihre Hände eher klein. Sie hat für ihren kleinen Körper eine recht große Brust, was sie des öfteren stört. Sie ist sehr klein und hat eine eher schlanke Figur und Taille. Ihre Oberschenkel sind wie ihre Arme eher dünn, aber nicht zu dünn. Im großen und ganzen ein hübsches Mädchen, der so mancher junge Mann nachblickt. Trotz ihrer jungen Jahren hat Riri einen sehr erwachsenen Körper.
    Besondere Merkmale: keine


Über den Charakter

    Persönlichkeit:
    Riri ist ein sehr stilles und ruhig Mädchen. Sie spricht wenig und wenn dann nur wenn sie vorher gut darüber nachgedacht hat. Die kleine ist sehr Intelligent und eine Meistern der Strategie. Durch ihre ruhige Art kommt sie eher verschlossen und schüchtern rüber, aber in Wirklichkeit ist sie eine nette Person, die man schnell ins Herz schliest. Riri ist hilfsbereit und fürsorglich. Wenn sie jemanden sieht der in Gefahr ist greift sie schnell ein. Auch wenn sie sich eigentlich nicht von ihren Gefühlen leiten lässt, in dieser Hinsicht tut sie es. Sie mag es nicht im Mittelpunkt zu stehen und hasst es wenn jemand mit dem sie gerade redet nicht beim Thema bleibt oder sie warten lässt. Man möchte sie beschützen und in den Arm nehmen. Ein kleiner Engel. Doch mann sollte sie nicht unterschätzen. Auch wenn sie still und ruhig erscheint, wütend sollte man die Kleine auf keinen Fall machen. Das Mädchen wirkt mysteriös, was auf viele der junge Männer positiv wirkt. Das kleine Mädchen wird oft von ihren Gegner unterschätzt, daraus zieht sie im Kampf viele Vorteile. Auch wenn sie auf den ersten Blick kalt und mysteriös wirkt, ist sie nett und höflich. Riri redet oft mit sich selbst.
    Vorlieben:
    Der kleine Engel würde für Süßigkeiten sterben, besonders Kekse haben es ihr angetan. Aber auch Lollys und Bonbons isst sie für ihr Leben gerne. Riri liebt Musik und tanz selber sehr gut, sie singt auch. Am Klavier ist sie hervorragend, das Einzige was sie in Waisenhaus gelernt hat. Sie mag nette Menschen die sie nicht gleich in eine Schublade steckte und starke Männer, auch wenn die Kleine selber nicht schlecht im Kämpfen ist, so wird sie dennoch gerne beschützt.
    Abneigungen:
    Die Kleine mag keine Dunkelheit, zumindest nicht gerne wenn sie alleine ist. Vor Gewitter hat sie große Angst, genauso wie vor Schlangen und Käfern. Sie hasst es wenn sich jemand streitet. Außerdem kann sie Mädchen die immer gleich zu weinen anfangen nicht ausstehen. Auch um Zicken und Tussis macht Riri einen großen Bogen.


Informationen

    Besondere Fähigkeiten & Kräfte: Sie kann Licht manipulieren. Ihre Fähigkeiten funktionieren nur wenn Licht vorhanden ist.
    Techniken:
    Lichtstrahl | Riri sammelt Licht auf ihrer Fingerspitze und schießt diesen dann ab.
    Lichrbarriere | Riri erschaft ein Schild aus Licht das Angriffe blocken kann (nur magische angriffe)
    Lichtkugel | Riri formt kleine Kugeln aus Licht mit denen sie auch angreifen kann, diese Leuchten
    Blenden | Riri erhöht die Lichtintesität
    Verdunkeln | Riri senkt die Lichtintensität


    Stärken:
    Geschiwindigkeit
    Angriff
    Abwehr
    Fernkampf
    Intellignez
    Schwächen:
    vollkomene Dunkelheit
    Nahkampf
    lässt sich von Gefühlen leiten
    naiv
    Körperkraft
    unaufmerksam

    Waffen:
Kleine Dolche
Position des Charakters im RPG: Magierin | neutral

Biographie des Charakters



Prolog:


Hochschwanger und alleine. Der Vater wusste nichts davon. Vielleicht würde er eines Tages herausfinden. Würde es ein Mädchen oder ein Junge sein? Die schöne Frau schleppte sich weiter durch das Gewitter. Nur nicht stehen bleiben. Wieder kam eine Welle der Wehen über sie. Sie fiel zu Boden. Mühevoll stand die Frau wieder auf. Stolperte weiter durch den Wald. Matsch, Regen und Schweiß verdreckten ihre Kleider. Wieder zuckte ein Blitz über den Himmel. Da sah sie die Rettung. Eine kleine Hütte. Mit letzter Kraft wankte die Schöne hinein und ließ sich in eine Ecke fallen. Sie wusste das Kind würde bald da sein. Die Wehen wurden immer häufiger. Wieder eine Welle. Die Schmerzen wurden Stärker. Sie schrie. Tränen liefen über ihre Wangen. Sie durfte nicht aufhören zu pressen. Die Frau hatte mehr Kraft in sich als es jemals jemand für möglich gehalten hätte. Endlich war es vorbei. Behutsam nahm sie ihr Neugeborenes in die Arme und wickelte es in ihren Rock. Ein Mädchen. Sie wusste das sie sterben würde. Sie wollte nur das die Kleine in Sicherheit war. Plötzlich ging die Tür auf. Ein Mann stand in ihr. Hinter ihm zuckten die Blitze über den Himmel. Er fiel vor ihr auf die Knie. Irgendetwas sagte er doch die Frau verstand nichts. "Riri" flüsterte sie. Lächelnd und hoffend ihrer Kleinen würde es gut gehen. Dann schloss sie die Augen und ließ sich in der Dunkelheit nieder. Für immer.




Die Reise



Die Reise


Dunkle Augen blickten mich an. Was war das für ein Mann? Er sagte kein Wort zu mir. Still lag ich in seinen Armen. Tränen tropften auf meine Wange. Er weinte. Irgendetwas musste geschehen sein. Doch ich wusste nicht was. Ich gab keinen Laut von mir. Ich schlief ein.
Als ich wieder erwachte sah ich verschiedene Formen um mich herum. Ich bewegte mich. Anscheinend war ich auf dem Rücken des Mannes. Noch immer wusste ich nicht wer er war. Mein Vater?
Lange blieben der Mann und ich zusammen. Doch die ganze Zeit über sagte er kein Wort zu mir. Auch ich gab keinen Laut von mir. Vielleicht durfte man nur leise sein?
Irgendwann erreichten wir eine große Mauer. Eine Stadt? Der Mann legte mich in einen kleinen Korb. Mit großen Augen blickte ich ihn an. Irgendetwas schien er zusammenzufalten. Er legte den Brief neben mich. "Es tut mir leid meine Kleine. Aber hier wird es dir besser gehen, als bei einem Mann der kurz vor dem Sterben ist." Es war das erste was ich jemals von ihm gehört hatte. Dann stellte er den Korb und mich, weinen vor ein Tor. Und ging. Für immer.



Wer bin ich?


Riri. Nur diesen Namen wusste das Mädchen von sich. Man sagte sie wurde von der Stadt gefunden. Mit einem Brief und viel Geld darin. Nur der Name stand darin. Das Mädchen wurde in ein Waisenhaus gegeben. Anfangs dachten alle sie sei stumm. Nur selten ließ sie ihre liebliche Stimme ertönen. Die anderen Kinder mieden sie. Fanden sie seltsam. Die Betreuer schenkten ihr nur wenig Beachtung. Sie machte keinen Ärger und war sonderbar ruhig. So war das Mädchen immer auf sich alleine gestellt. Sie begann sich für alles zu interessieren. Las viel und entdeckte so ihr unheimliches gutes Gedächtnis. Nun wurden auch die Betreuer und Lehrer auf Riri aufmerksam. Sie bekam zusätzlichen Unterricht. Man erkannt ihr Potenzial.




Die Freundin


Eigentlich war Riri schon immer alleine. Es machte ihr nichts aus. Sie kannte dies ja auch nicht anders. Wenn die anderen Kindern im Garten spielten saß sie auf dem Bett und starrte durch ihr Fenster in den Himmel. Wenn es Zeit war zu Essen. Setzte sie sich alleine an einen Tisch. Doch dann wurde alles anders. Es war ein schöner Tag, alle Kinder waren draußen und spielte, Riri natürlich nicht. Sie saß alleine auf dem Boden des großen Zimmers und löste gerade eines der kniffligen Strategiespielen. Als plötzlich ein Schatten vor dem blonden Mädchen auftauchte. "Kann ich ich mich setzten?" fragte die Unbekannte die Blauäugige. Riri starrte das Mädchen verwundert an. Sie war etwas größer als die Blonde. Hatte lange glänzende schwarze Haare. Aber das schönste an ihr, waren ihre roten Augen. Riri brachte kein Wort heraus, also nickte sie nur stumm. Auch die schwarzhaarige sagte nichts mehr. Still saßen die beiden Mädchen und lösten das Spiel gemeinsam. Riri hatte es von einen der Betreuer geschenkt bekommen, weil es diesem zu schwer war. In nur einer Stunde hatten die die zwei Kinder das spiel nun gelöst. "Mein Name ist übrigens Nawa. Und deiner?" Die Blonde nahm all ihren Mut zusammen und antwortete der Schönen die ihr die Hand reichte. "Riri" sagte sie leise als sie die Hand vorsichtig nahm und leicht schüttelte. "Das bedeutet Lilie, er passt zu dir. Aber du solltest nicht immer alleine sein. Lass und Freundinnen sein." Und so war es auch. Seit diesem Tag an war das Mädchen dessen Name Lilie bedeutete nicht mehr alleine.


Der Entschluss


Der Entschluss


Als Riri zwölf wurde durfte sie das Heim verlassen. Nawa war zwei Jahre älter als sie und schlug vor das die Blonde bei ihr einziehen sollte. Und Nawa widersprach man nie. Die schwarzhaarige war bereits in der Armee und noch dazunicht kein schlecht. Riri beobachtete sie oft beim Training mit ihren Teamkollegen. Sie war etwas eiversüchtig das sie Nawa nun nicht mehr für sich alleine hatte. Die Schüchternheit hatte sie noch immer nicht verloren aber eines Tages borgte ihr Nawa einen Dolch. "Versuch mal was du kannst." sagte das Mädchen mit den roten Augen und zeigte ihr wie man ihn richtig auf das Ziel warf. Riri nickte und warf... traf direkt in die Mitte. Nawa war begeistert und nun trainierten die beiden Mädchen zusammen. Auch Nawas Lehrer wurde auf Riri aufmerksam. Er entdeckte ihr Talent und fragte sie ob sie den eine Soldatin werden wollten. Sie beschloss eine Magiern zu werden. Da sie eine veranlagung dazu hatte.



Der Verlust


Riri war gut. Nawa trainierte und zeigte ihr heimlich weiter die Sachen, sie war bereits ein hohes Tier. Deswegen war sie nun weniger da und oft in anderen Ländern unterwegs. Das blonde Mädchen strengte sich an um ihre beste Freundin glücklich zu machen. Und vor allem stolz. Sie fand zwar keine anderen Freunde aber dennoch machte ihr die Magierschule sehr viel Spaß. Zwischen Riri und Nawa entwickelte sich etwas das mehr war als Freundschaft. Langsam aber sicher verliebten sich die beiden ineinander. Riri wurde etwas offener, durch Nawa ging sie nun mehr aus der Wohnung ins Dorf. Sie gingen Essen, Schoppen machten Mädchensachen. Riri war glücklich. Nein mehr als das. Sie fühlte sich als wäre sie im Himmel. Doch das Schicksal meinte es nicht gut mit dem Mädchen. Eines Tages kam Nawas Teamkollege zu Riri. Er weinte und das blonde Mädchen ahnte nichts gutes. Nawa war tot. Auf einer Mission getötet worden. Riri versank in großer Trauer. Sie verschloss sich wieder. Ließ niemanden mehr an sich heran. Sie konzentrierte sich nur mehr auf die Schule. Sie würde Magierin werden. Das nahm sie sich fest vor.



Geschafft?




Die Akademie war nicht leicht. Auch hier mieden die anderen das Mädchen. Sie war sehr intelligent und bei den Lehrer beliebt. Ihr Umgang mit Magie war hervorragend und viele der Jungs waren neidisch auf sie, die Mädchen auch weil die Jungs ihr soviel Beachtung schenkten. Freunde hatte sie keine. Sie fiel nur durch ihre Ausgezeichneten Leistungen in der Schule auf, sonst nicht. Endlich war der Tag der Abschlussprüfung gekommen. Riri fieberte ihn schon seit Jahren heran. Die Prüfung bestand sie mit Auszeichnung. Nun reist das Mädchen umher um ihren Platz in der Welt zu finden. Um über den Verlust von Nawa hinwegzu kommen. Ohne wirkliches Ziel.


Zuletzt von Riri am Fr Apr 22, 2011 12:31 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riri

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 22.04.11
Alter : 26

BeitragThema: Re: Riri Luna [Lichtmagie]   Fr Apr 22, 2011 12:21 pm

fertig zur bewertung
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kenjin
Kuro Tsurugi
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 28.02.11

Charakter
Rasse: Ko Kaku

BeitragThema: Re: Riri Luna [Lichtmagie]   Fr Apr 22, 2011 12:30 pm

Angenommen^^

_________________
My body is made of swords.
Iron is my blood, and glass is my heart.
I have overcome countless battlefields undefeated,
Without once retreating,
Nor once being understood.
Always alone, intoxicated with victory on the hill of swords.
Therefore, there is no meaning to that life.
Perhaps this body is nothing but a sword itself
.


Our souls, hard yet firm
Our power, tearing the mountains
Our swords, splitting the water
Our names, reaching the villa
Only one among us can stand under heaven.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://world-of-etherion.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Riri Luna [Lichtmagie]   

Nach oben Nach unten
 
Riri Luna [Lichtmagie]
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
World of Etherion :: Alles über die Charaktere :: Steckbriefe-
Gehe zu: