Lebe deinen Traum
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Neueste Themen
» The Dark Side
Sa Jul 23, 2011 8:43 pm von Gast

» Anfragen
Mi Jul 06, 2011 7:01 pm von Gast

» Änderungen
Do Jun 23, 2011 9:18 am von Gast

» Eternalness - Paradise or Nightmare?
So Mai 29, 2011 2:24 pm von Gast

» Alfalas
Do Mai 12, 2011 8:09 pm von Albus Dumbledore

» ~Gakuen Hetalia~
Mo Mai 09, 2011 5:53 pm von Kurai

» Mafia Kids
Mo Mai 09, 2011 5:49 pm von Kurai

» Covert Case
Mo Mai 09, 2011 5:44 pm von Kurai

» Daigaku no Hogoshi
Mo Mai 09, 2011 5:42 pm von Kurai

Arc

Sisterboards


Die aktivsten Beitragsschreiber
Kenjin
 
Yuki
 
Albus Dumbledore
 
Kurai
 
Kaya
 
Ichimaru Gin
 
Aizen
 
Chaos und Ordnung
 
Gilgamesh
 
Spike
 

Teilen | 
 

 Hiroshi uf

Nach unten 
AutorNachricht
Kenjin
Kuro Tsurugi
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 28.02.11

Charakter
Rasse: Ko Kaku

BeitragThema: Hiroshi uf   So Apr 03, 2011 7:57 pm

Natsuhiboshi
Innocent.. This is the Price of Freedom.


User Informationen:


    Zweitchar: Kenjin
    Herkunft des Avatars: Cloud Strife- Final Fantasy 7


Abstammung

    Vollständiger Name: Hiroshi
    Rufname: Natsuhiboshi/Natsu
    Titel/Spitzname: Natsuhiboshi = Geheimnisvoller Sommerstern
    Sabaku Tsuki = Wüstenmond

    Geschlecht: Männlich
    Alter: ca 23 Jahre
    Geburtsort: ein zerstörtes Dorf in Iskendria
    Rasse: Mensch


Erscheinung

    Größe: 1,74 m
    Gewicht: 69 Kilo

    Haarfarbe: Blond
    Augenfarbe: Strahlend blau

    Aussehen:
    Hiroshi ist ein gut durchtrainierter junger Mann im besten Alter. Seine blonden Haare scheinen von Natur aus einen sehr ungewöhnlichen Wuchs zu folgen und stehen ihm leicht zu Berge. Seiner äußerlichen Erscheinung nach stammt er weder aus einem besonders guten Elternhaus, noch versucht er dies durch besonders gute Kleidung zu verbergen. Im Gegenteil die lederne Kluft die er meist trägt ist von simpler Machart, und auch wenn sie optisch passend erscheint trägt er sie nur aus einem einzigen Grund. Sie passt zu dem was er tut und zu dem was er ist.
    Er trägt eine schwarze Hose, schwarze Stiefel, ein schwarzes ärmelloses Rollkragenhemd , dafür aber an dem linken den Ärmel einer Jacke der durch seine Schulterplatte festgehalten wird. . Außerdem trägt er noch an der linken Seite die Reste eines Mantels die fast sein ganzes Bein verdecken. Zusätzlich trägt er einen metallenen Wolfskopf an seiner Schulterplatte. Zusätzlich trägt er noch 2 schwarze Lederhandschuhe und ggf. Eine dunkel getönte Sonnenbrille. Sein Körperbau ist durchaus athletisch zu beschreiben, jedoch wirkt er aufgrund seiner geringen Größe nicht sehr imposant auf Andere, dies ändert sich schlagartig aber sobald sie seine Aura wahrgenommen haben, diese strotzt nur so vor Kampfgeist und Energie.


    Besondere Merkmale:
    Das hervorstechenste Merkmal Hiroshis sind seine Augen. Sie schimmern stetig in einem mysteriösen blauen Licht.
    Abgesehen davon ist sein Rücken übersät von feinen Narben die augenscheinlich von heißen Eisen und Peitschenhieben stammen.


Über den Charakter

    Persönlichkeit:
    Hiroshi ist mit einem bemerkenswerten Kampfgeist gesegnet worden. Egal wie schwer seine Wunden, wie ausweglos die Lage oder wie mächtig ein Feind auch ist, Er gibt niemals auf. Diese Eigenschaft ist einer der Gründe wieso ihm viele Menschen folgen. Ein anderer ist wohl seine Präsenz. Er schafft es innerhalb kürzester Zeit das Vertrauen von Jemanden zu gewinnen und zieht sie an wie das Licht die Motte. Trotzdem scheint er nicht viele Eigenschaften zu besitzen die einen guten Anführer ausmachen. Er denkt nicht bevor er handelt und lässt sich von seinen Gefühlen leiten, was seine Entscheidungen oftmals impulsiv und gedankenlos erscheinen lässt. Melancholie und Trauer scheint er nicht zu kennen, viel eher wird man beobachten können wie er auf Fehlschläge und Niederlagen mit Eifer und Selbstgeißelung durch Training reagiert. Aus Fehlern lernt man und Hiroshi am besten mit Schweiß, Tränen und Blut. Trotz seinen Erfahrungen im Kampf erscheint er immer noch sehr emotional auf die Bilder des Krieges zu reagieren. Er kann nicht kalt und herzlos an die Leichen und zerstörten Häuser wehrloser Menschen vorbei gehen. Ganz im Gegenteil sie rühren ihn oft zu tränen und er zieht erst weiter, bis er wenigstens die Überreste zu Grabe getragen hat.


    Vorlieben:
    Motorradfahren
    Reisen
    Die Wüste
    Schwerter
    Gegen starke Gegner Kämpfen
    Süßes Curry


    Abneigungen:
    Priester Iskendrias & deren Glaube
    Die Herrscher Iskendrias & Marmors.
    Regen
    Schwarze Magie
    Schnösel
    Er hasst es zu Dursten




Informationen

    Besondere Fähigkeiten & Kräfte:

    seine Körperlichen Kräfte liegen über der normal menschlichen Grenze. auf kurze Distanz erreicht er gut und gern eine Geschwindigkeit die das normale menschliche Auge gerade noch verfolgen kann. Außerdem ist seine Sprungkraft überaus mächtig, so springt er in voller Bewaffnung gute 5 Meter hoch und weit. Außerdem scheint es so als könne er ein Gewicht von 200 Kilo aushalten.

    Hiroshis Magie ist recht ungewöhnlich, besonders für einen Wüstenbewohner. Zum einen kann er sich mit Hilfe einer gold-orangenen Aura körperlich für kurze Zeit über die Grenzen des Möglichen bringen, setzt er sie ein bewegt er sich extrem schnell und seine Körperkraft steigt ebenso radikal an. Diese Steigung dauert aber im allgemein nicht lange an (maximal 3 Posts) und er kann sie ebenso nicht ständig einsetzen. (3 Mal pro Kampf).

    Eine Abwandlung dieser Fähigkeit ist, die gezielte Steigerung der Kraft eines bestimmten Körperteils. Beispielsweise der rechte Arm mit dem er gute 140 Kilo heben kann ohne sich anzustrengen. (Da dies das Gewicht seiner Waffe ist.), steigert er diese Kraft mittels Magie so kann er mit diesem einen Arm für kurze Zeit (5 Posts) das doppelte Heben. Aber auch diese Fähigkeit ist nicht uneingeschränkt zu nutzen, er kann sie in einem Kampf nur 2 Mal einsetzen.

    In ihm ruht außerdem eine sehr seltene Form der Magie, Pflanzen, Tiere und Menschen. Er scheint mit ihnen auf eine besondere Art verbunden zu sein und mit Konzentration kleinere Mengen an Energie von ihnen abzapfen zu können. Mit ihr versorgt er seinen Körper in extremen Situationen mit genügend Energie um zu überleben, wirklich aktiv einsetzbar ist sie nicht und einen Vorteil im Kampf führt sie nur mit sich, wenn ihm Personen aktiv einen Teil ihrer Kraft überlassen und auf ihn übertragen. Primär ist sie dazu da um ihn am Leben zu erhalten.

    Die letzte Fähigkeit wurde ihm unbewusst von Aizen selbst verliehen. In ihm ruht die Kraft der Finsternis die ihm in manchen Situationen Schaden will, in anderen hilft sie ihm aber auch, dass kommt ganz auf Situation und "Laune" an. Seine blaue Aura die er in Kämpfen benutzt verfärbt sich violett - Schwarz, seine orange goldene rot. Seine Kräfte steigen abnormal für kurze Zeit an (für 2-3 Angriffe.) Und nach jedem Angriff verspürt er große Schmerzen, sein Körper reagiert darauf in dem er seine Arme und Beine taub macht oder sie in krassen Fällen sogar unbrauchbar macht. Ein zusätzlicher Effekt ist wohl, dass sein Körper die Finsternis die ihn an manchen Orten umgibt beeinträchtigt, manchmal sogar einfach aufsaugt und neutralisiert.


    Techniken:
    Omnischlag V1.
    Slash
    Der Omnischlag V1. Ist nichts weiter als eine Energieklinge, er lädt einen Teil seiner Kraft in eines der Schwerter und manifestiert sie in eine blauen Klinge die er abfeuert.

    Omnischlag V2.
    Omni Wave
    In dieser Form des Omnischlages lädt er die Energie in die Klinge, und feuert sie in einer blauen Energiewelle ab.

    Omnischlag V3.
    Massaker
    Er benutzt seine Körpermagie um seine Leistungen über seine Grenzen zu treiben, dann saust er in rasender Geschwindigkeit auf seinen Gegner zu, jedesmal wenn er an ihm vorbei flitzt schlägt er zu und wird jedes Mal schneller.

    Omnischlag V4.
    Berserker
    Bei dieser Version Verwendet er 2 Schwerter in denen er seine Energie leitet, er richtet die Klingen über seinen Kopf und rotiert in so hoher Geschwindigkeit, dass er

    Omnischlag V5.
    Saigo no Sakiken "Letzter Schlag des Endgültigen Schwertes.
    Zuerst lädt er seine Energie in das Omega Sword, danach lässt er alle anderen 5 Klingen abkoppeln und sie mithilfe seiner Magie in der Luft um seinen Gegner schweben. Jetzt erst benutzt er seine Körpermagie und saust in rasender Geschwindigkeit an seinen Gegner vorbei, immer wenn er an ihm vorbei ist schlägt er zu, greift sich eine der Waffen integriert sie in das Buster Sword und greift wieder an bis er das Omega Sword wieder vollständig hat. Beim finalen Hieb verfärbt sich die blaue Aura um ihn orang -gold. Der letzte Schlag ist so heftig das er das Schwert aus der Hand gerissen bekommt und es sich automatisch in die 6 Schwerter aufteilt.


    Omnischlag V6.
    Oblivion
    In dieser Version benutzt Hiroshi keine Waffen sondern nu seine Fäuste. Er sammelt seine Energie in Arme und Hände und lässt eine Serie von Schlägen auf seinen Gegner nieder regnen. Anschließend entlädt er die gesammelte Energie in einem finalen Fausthieb in den Magen, kurz Zeitig verformt sich die Energie um seine rechte Faust zu einem blauen Wolfskopf.

    Omnischlag V.Zero.
    Dies ist ein Angriff der nur mit dem Buster Sword V8 ausgeführt werden kann und auch nur wenn Hiroshi die Energien von seinen Mitstreitern übertragen bekommt. All die Kraft seiner Verbündeten fließt durch seinen Körper. Sobald er auf den Gegner zu saust bildet sich um ihn herum eine bläuliche transparente Kuppel, wenn er nah genug an seinem Gegner ist schlägt er mit einem mächtigen Schwerthieb zu. Die Kuppel entlädt sich in blaue Flammen auf den Gegner und verbrennt ihn.

    Magic Breaker.
    Hiroshi schlägt scheinbar einmal sinnlos durch die Luft, was aber passiert ist, dass sich ein Pulver freisetzt das er vorher auf die Klinge seines Schwertes aufgetragen hat. Dieses Pulver verringert die Menge an Magie die Magier für ihre Zauber brauchen.

    Magic end.
    Ein einmaliger Angriff mit dem er Magie einfach wegfegen kann, dies aber nur einmal im Kampf.

    Stärken:
    Schwertkampf
    Ist ein sehr guter Koch
    Überlebenskünstler
    Charismatische Ausstrahlung
    Beherrscht den Kampf auf dem Pferd/Motorrad

    Schwächen:
    handelt impulsiv
    lässt sich stark von seinen Gefühlen leiten
    Ist oft heillos überfordert
    Sehr Naiv
    Ist sehr vergesslich

    Waffen:


Hiroshi wird auch als Sieben Klingenmeister bezeichnet, denn er führt im Kampf tatsächlich 7 verschiedene Schwerter und wechselt in vielen Kämpfen mit enormer Geschwindigkeit zwischen diesen 7 hin und her. Da sich diese aber auch in ein ganzes Schwert zusammen setzen lassen, ist das siebte im Grunde eine Kombination aus den 6 anderen.

Buster Sword V2.
Alpha Sword.



Das Buster Sword V2 ist die größte der 6 Waffen und wird als Basis für die Kombination der 6 Schwerter verwendet. Es misst gute 1,50 m, was es fast so groß wie Hiroshi macht. Es weißt außerdem viele Schnittstellen auf an denen die anderen Klingen leicht aber trotzdem sicher angebracht werden können, mithilfe eines versteckten Mechanismus können alle Klingen gleichzeitig abgeworfen werden. Der Form nach ähnelt es sehr stark einer Mischung aus Bihänder und Breitschwert. Warum es V.2 und nicht 1 heißt ist schnell erklärt. Das Buster Sword war einst eine legendäre Waffe und in ganz Etherion bekannt und gefürchtet. Als Meisterschwert wurde es nur den größten Schwertkämpfern anvertraut und ging über die Jahre so an immer neue Besitzer. Einst trug auch Hiroshi diese Klinge als "Erbe" mit sich, doch nach einer Schicksalhaften Begegnung brach die Schneide der Klinge, niemand vermag das sagenumwobene Schwert, dass einst als eines der Artefakte der Alten von den Beiden Schmiedemeistern Masamune und Murasame geschmiedet worde zu reparieren. Aus diesem Grund gab Hiroshi das Kombinationsschwert in Auftrag und versuchte so, die Fähigkeiten des normalen Buster Swords zu übertreffen. Aus Respekt der zerstörten Klinge gegenüber, nannte er jedes der 6 so entstandenen Schwerter Buster Sword. Gab ihnen aber noch einen Seperaten Namen.

Buster Sword V3 & 4.
Die 2 Tsurugi.



Die 2 Tsurugi Schwerster ähneln japanischen Katana stark, weisen aber aufgrund ihrer Schnittstellen an der Klinge auch Charakteristika von Sägeschwertern auf. Ihre klinge ist um eine Grifflänge kleiner als das Buster Sword V2, schätzungsweise sind es 1,30 m. Mit beiden kann Hiroshi blitzschnell agieren da sie besonders leicht sind. Er führt nicht selten 2 Schwerter gleichzeitig, aber diese beiden Klingen sind als Zwillingsschwerter dafür geschaffen worden miteinander, oder einer anderen Sekundärwaffe verwendet zu werden. Trotz ihrer Schärfe bilden sie in der Kombination den mittleren Teil der Klinge und den Klingenrücken. Da die Klingen beidseitig geschärft sind sind erfordert es ein hohes Maß an Geschick mit ihnen zu kämpfen.


Buster Sword V5.
Dragon Slifer "Drachenschlitzer"



Die Schärfe des Drachenschlitzers kann sich mit jeder anderen Art von Waffe messen. Es durchschneidet mit Leichtigkeit Knochen und Felsen, außerdem scheinen lebendige Wesen die scharfe Seite der Klinge automatisch zu meiden. Da es sich bei ihm um ein eher ungewöhnliches Schwert handelt ist es schwer zu sagen welche Klingenwaffe für es Modell gestanden hatte, aber es ähnelt sehr einer Kombination aus Katana und Breitschwert. Der Dragon Slifer bildet die Klinge des Kombinationsschwerts und vollkommen ca 1,48 m.

Buster Sword V6 & 7.
Dualschwerter.



die Dualschwerter sind die kürzesten Waffen in Hiroshis Repertoire, sie wurden deutlich als Kurzschwerter geschmiedet und werden, wie der Name schon sagt, zusammen, oder als Sekundärwaffen eingesetzt. Trotz ihrer Größe haben sie einen besonders großen Nutzen im Kombinationsschwert, da sie auf beiden Seiten des Hefts angebracht werden geben sie dem Drachenschlitzer sicheren Halt iund Sorgen dafür das die gesamte Waffenkombination bei extremer Belastung nicht aus versehen zusammenbricht . Da sie gerade mal 60 cm messen sind sie außerdem sehr schnelle Waffen und Hiroshi ist es mit ihnen möglich in engen Räumen zu kämpfen.

Buster Sword V8.
Omega Sword


Die Kombination aus allen 6 Schwertern ergibt ein siebtes, einzigartiges Schwert. Das Omegaschwert ist bis zur Klingenspitze 1,70 m lang und wiegt 30 Kilo, was als viel zu wenig erscheint wenn man bedenkt dass es sich tatsächlich um eine Kombination aus 6 Schwertern handelt. Was vermuten lässt das die einzelnen Schwerter vergleichsweise wenig wiegen. Grundsätzlich ist es dennoch zu zu groß um damit umgehen zu können, besonders wenn der Benutzer der Waffe kaum größer ist, dennoch schafft Hiroshi es mit Leichtigkeit die Waffe zu führen und das sogar in Teilweise spektakulären Aktionen. Das Omega Sword ähnelt dem Buster Sword extrem was die Form angeht, dass war dann aber auch alles was Beide miteinander gemeinsam haben. Es führt sich augenscheinlich wie ein übergroßes Breitschwert, jede einzelne der Integrierten Waffen kann jeder Zeit abgekoppelt und benutzt werden, dafür muss sie vorher lediglich aus den Schnittstellen gezogen, oder gedrückt werden. Mit einem Druck auf den versteckten Knopf können alle Waffen zugleich abgeworfen werden.

Besondere, magische Eigenschaften scheint keines der Schwerter zu besitzen, aber das bedeutet nicht das sie weniger gefährlich wären als mit Magie besetzte klingen.

Die Schwerter zusammen:
Spoiler:
 

Wie die Schwerter genau kombiniert werden:

Spoiler:
 


Position des Charakters im RPG:
Rebellenführer Iskendrias
Zukünftiger Anführer des Widerstands gegen Aizen

Biographie des Charakters

Leben

Kalt wie stahl.. Pfiff der Wind über das zerstörte Schlachtfeld. Keiner der vielen Plünderer scherte sich darum ob die Leiber die sie um ihr Hab und Gut beraubten ganz oder nur halbtot waren. Hauptsache sie besaßen genügend Stahl und Wertvolles um es für gutes Geld zu verkaufen. Niemand beachtet das weinende Kind das sich unter dem Kadaver seiner verstümmelten Mutter frei kämpfte und offensichtlich um Hilfe schrie.. Niemand bis auf eine einzige Person. Die großen Hände eines Hünen von Mann griffen das Neugeborene, zertrennten die Narbelschnurr mit einem Streich seines gewaltigen Schwertes und wickelten das wehrlose Kind in grobe, dunkle Leinen und brachte es in Sicherheit.. Eine Sicherheit die mit dem Schwert beschützt werden wollte. Der Mann der Hiroshi bei sich aufnahm war der Anführer einer riesigen Söldnerarmee. Sie zogen durch die Lande und boten jedem ihre Kraft an der genug Geld vorzuweisen hatte. Nicht selten wurden sie von Königen und Kaisern angeworben, viele von ihnen stammten aus Marmor oder Iskendria, nur die Wenigsten schienen aus anderen Reichen zu stammen. Wie demm auch sei, das Leben des jungen Hiroshi war so natürlich erfüllt von Kämpfen. Als Junge versorgte er die Verwundeten, lernte wie man Wunden vernäht und wie man sich um Wundbrand zu kümmern hatte. Daneben wurde er immer wieder von seinem Ziehvater Gaston im Kampf trainiert, schon früh reizte es ihn seinem Ziehvater nach zu eifern und übergroße Waffen zu führen. Natürlich wurde der kleine blonde Junge bei seinen Versuchen ein Schwert zu führen das ihn um 4 Köpfe überragte nur belächelt.. Aber sein Ziehvater ließ es trotzdem zu.

Kampf.

Hiroshi war gerade mal 14 als er zum ersten Mal einen richtigen Kampf bestritt. Sein Ziehvater hatte ihn damals bereits 3 Jahre lang im Kampf unterweisen nud der Junge machte sich ziemlich gut dabei. Trotzdem hatte er noch nie in einem richtigen Kampf kämpfen müssen. Töten war ihm fremd und der Schock beim ersten Mal saß tief. Als Gegner scharen Weise vor seinen Augen nieder gemetzelt worden. Bekannte und Menschen mit denen er zusammen gegessen und gefeiert hatte einfach so starben... Aber noch größer war er, als sein Schwert selbst Leben beendete um zu überleben. Nein es gab nichts ehrenhaftes darin Menschen nieder zu metzeln.. Einzig und allein Ehrenvoll schien hier zu überleben.. Und das tat er ein ums andere Mal. Immer wieder zogen sie in Kämpfe, worden von Herrschern angeworben gegen die sie vor ein paar Jahren noch gekämpft hatten und wieder umgekehrt. Aus Feinde wurden Verbündeten und aus Verbündeten worden Feinde. Ein ewiger Wechsel je nachdem auf wessen Seite sie standen. Mit der Zeit fand Hiroshi unter seinen Kameraden natürlich wahre Freunde an deren Seite er stets gern kämpfte, trainierte und lachte. Einer von ihnen führte ein ganz besonderes Schwert mit sich. Das Buster Sword, eine legendäre Waffe so alt wie Iskendria selbst. Doch auch seine Freunde waren vom Wechsel zwischen Leben und Tot nicht verschont und so viel sein bester Freund den Kriegen zum Opfer.. ihm zu ehren nahm er sich dessen Schwert an und ertränkte seine Trauer um ihn in Blut...

Söldner

Söldner lebten gefährlich und ihr Leben war stets voler Gefahren und Kämpfe. Anerkennung für ihre Taten bekamen sie nicht, sie suchten sie aber auch nicht denn alles was sie taten war ihr Job. Dafür worden sie bezahlt und dadurch überlebten sie. Alte Söldner starben, neue Söldner nahmen ihren Platz ein, für Hiroshi war dies mit 17 Jahren normal geworden und so wunderte er sich nicht über die 3 neuen Gefährten die schon sehr bald zu seinen engsten Vertrauten werden sollten. Ihre Namen waren seltsam, ihre Erscheinung um so mehr. Aizen, Kurai und Gin. 3 Seltsame Vögel... Aber gute Kämpfer. Aizen schien sich gern mit ihm zu unterhalten, sein Vertrauen hatte der Mann schon nach den ersten beiden Schlachten gewonnen und auch das der anderen blieb ihm nicht lange verschlossen. Es war beinah so.. Als wäre er nur zu der Truppe gestoßen um das Kommando zu übernehmen. Eigentlich wäre ein älterer Söldner, Gaston, als nächster Anführer vorgesehen, aber Aizen schaffte es sich auch dessen Vertrauen zu sichern und so wurde der Mann bereits nach 2 Jahren zum neuen Anführer der Södlner. Zusammen bestritten sie die besten Gefechte ihres Lebens, kaum einer von ihnen starb und es schlossen sich immer mehr neue Krieger an, sogar Magier und Hexen schienen sich nicht mehr zu fein zu sein sich den Söldnern anzuschließen... Mit der Zeit wurde Aizen sogar zu Hiroshis bestem Freund...

Opfer.

Niemand ahnte es.. Niemand hatte eine Erklärung dafür... Aber während einer Schlacht verdunkelte sich der Himmel... Die Umgebung.. Der Horizont.. Alles wurde schwarz um sie herum und aus den Schatten ertönte die Stimme Aizens... Was er sprach war manches Mal unverständlich, Hiroshi verstand ihn nicht bis er sich ihnen Zeigte, an seiner Seite waren Gin und Kurai und bis auf Gin, schienen sie alle gänzlich Anders zu sein als gewöhnlich, sogar ihr Aussehen war anders... Aizen erklärte ihnen in aller Ausführlichkeit von seinen Plänen, seinen Motiven und immer wenn einer von ihnen ihn fassungslos eine Frage stellte.. Hatte er eine Antwort die so logisch und unvorstellbar klang.. Das es Hiroshi beinah wahnsinnig machte. Jedes seiner Worte klang so als wäre alles was in den letzten Jahren geschehen war.. Eine einzige große Lüge und nicht ein Funken Mitleid war in Aizens Stimme zu vernehmen... Alles war.. Eisige Berechnung. Es klang einfach nur falsch. Und dann.. Als er der Unterredung überdrüssig wurde... Begann das Sterben. Unzählige Monster erschienen aus den Schatten, abstoßend und wiederwärtig... Sie frassen seine Kameraden bei lebendigen Leib, zerrissen ihre Körper, tranken ihr Blut.... Bilder die Hiroshi niemals wieder vergessen würde...

Überleben.

Das Gemetzel war die buchstäbliche Hölle auf Erden. Niemand schien ihm entkommen zu können nicht enimal die besten ihrer Kämpfer. Selbst Hiroshis Ziehvater fiel vor den Augen seines Sohnes. Wurde auf grausame Art zerfleischt.. Fassungslosigkeit ergriff den jungen Mann.. Er konnte nichts anderes tun als mit anzusehen wie jeder den er einst gekannt hatte vor seinen Augen gefressen wurde und er selbst.. Musste in dieser Hölle überleben. Mit dem Schwert in der Hand kämpfte er immer und immer wieder, verlor er die Klinge wehrte er sich mit blossen Händen gegen die Monster, aber als normaler Mensch war es unmöglich ihrer übermächtigen Kraft lange stand zu halten und so... Hörte Hiroshi irgendwann auf menschlich zu sein. wie ein wildes Tier kratzte und biss er. Ergriff sein Schwert wieder und mähte in Wahn alles nieder was ihm in den Weg kam. Einzig der Wille zu Überleben trieb ihn an. Er wusste nicht ob er Stunden, oder Tage lang in dieser Hölle kämpfte. Aizen war längst verschwunden um die Lebensenergie und Seelen die die Monster verschlungen hatten für ein Ritual zu benutzen. Er hatte etwas von Beschwörung gesprochen.. Aber dieses Detail hatte Hiroshi bereits vergessen. Er war der Einzige der noch am Leben war.. und er kämpfte weiter.... Bis die Schneide seines Schwertes zersplitterte und es nur noch als Knüppel zu gebrauchen war... und auch danach.. Kämpfte er weiter. Vielleicht war es Teil des Zaubers, das er irgendwann endete, vielleicht hielt er nur eine bestimmte Zeit, oder es lag daran das Hiroshi jedes einzelne Monster umgebracht hatte.... Aber nach einer Woche endete es.. Und als die Strahlen der Sonne ihn berührten.. Fiel der Krieger in eine barmherzige Ohnmacht.


Der Preis der Freiheit.

Wie viel zeit wohl vergangen war seitdem Hiroshi überlebt hatte? Ihm war es nicht ganz klar denn er hatte aufgehört darüber nachzudenken. Allein und auf sich gestellt hatte er kaum Überlebenschancen und so kehrte er zurück in seine alte Heimat... Er wollte Ausruhen und vielleicht sogar etwas wie Frieden finden. Doch als er das Dorf, in dem er und sein Ziehvater Jahre lang gelebt hatten, erreichte.. Stand es bereits in Flammen. Er wusst enicht wer die Priester dazu angestiftet hatte gerade sein Dorf den Erdboden gleich zu machen.. Er wusste nicht wer sich gegen die Opferungszeremonie zur Wehr gesetzt hatte um ein solches Exempel herauf zu beschwören.. Aber er wusste wie man mit bloßen Händen Männer entwaffnete und ihnen ihre Helebarden und Schwerter in die Leiber stieß. Es war nichts menschliches Mehr in seinen Bewegungen. Raubtiergleich kämpfte er sich durch die Massen der Soldaten, tötete jeden Einzelnen von ihnen.. Der Preis der Freiheit war die Unschuld.. Das war die Antwort die viele in diesem Land so verzweifelt suchten. Um zu überleben musste man töten und um Frieden zu finden, kämpfen.. Das Leben war voll von diesen Widersprüchen.... Nicht lange und die letzten Überlebenden erzählten Geschichten über ihn... Nach und nach kamen Menschen um sich ihm anzuschließen und so.. Wuchs schon recht Bald eine Armee... Gegen die Priester, gegen ihren Glauben... Gegen den Tot. Die Rebellen Iskendrias... Und der Wüstenmond war ihr Schutzpatron.

_________________
My body is made of swords.
Iron is my blood, and glass is my heart.
I have overcome countless battlefields undefeated,
Without once retreating,
Nor once being understood.
Always alone, intoxicated with victory on the hill of swords.
Therefore, there is no meaning to that life.
Perhaps this body is nothing but a sword itself
.


Our souls, hard yet firm
Our power, tearing the mountains
Our swords, splitting the water
Our names, reaching the villa
Only one among us can stand under heaven.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://world-of-etherion.forumieren.com
 
Hiroshi uf
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
World of Etherion :: Alles über die Charaktere :: Bewerbungen-
Gehe zu: